Andy S. Falkner: Versöhnbarer Feind

Science Fiction Monolog

Megalomane und Gigantophobe, Band 38, 2016

Amazon

Leben und Intelligenz kann im Weltall in verschiedenen Formen existieren. Aber wie entstehen sie? Sind sie das Produkt der zufallsbasierten Evolution oder bringen vielleicht die Gesetzmäßigkeiten der Materie sie überall unabdingbar hervor, wo sich die Umstände dafür eignen? Eventuell sind sie das Ergebnis eines schöpferischen Akts aus einem beabsichtigenden freien Willen? Oder eines Unfalls, eines missratenen Experiments? Hat wohl der in der Galaxis streunende, ihrem Feind nachjagende, Himmelskörper zerstörende Gù aufs falsche Pferd gesetzt? Er ist eine Form von Intelligenz, die sich nur wenige Science-Fiction-Autoren haben ausdenken können.

Suchwörter: Intelligenz, Evolution, Weltall, Alleinherrscher, Kohlenwasserstoff, Technologie, Schöpfer


Megalomane und Gigantophobe

Band 39: Der Nanoo