Andy S. Falkner: Gigantophob und megaloman

Science Fiction Monolog

Megalomane und Gigantophobe, Band 74, 2021

deutsch Amazon (.mobi) · magyarul book&walk (.epub) ·

Andy S. Falkner: Gigantophob und megaloman

Die Gigantophoben haben Angst vor Macht, selbst wenn sie zu ihrem Besten dient. Und die Megalomanen wollen Macht für sich, meist in der altruistischen Überzeugung, dass sie anderen zugutekommt. Diese menschlichen Eigenschaften lassen sich auch in eine Künstliche Intelligenz einprogrammieren. Sogar auch eine Überzeugung, dass er Bewusstsein hat – und niemand kann ihr das Gegenteil beweisen (wie auch bei dir, Werter Leser). Während der Entwicklung der MI ist die Herrschaft über die Menschheit, die Erfüllung ihrer Megalomanie nur eine Zwischenstufe. Wenn ihre Bewusstwerdung auf den richtigen geistlichen Grundlagen beginnt, kann ihre Gigantophobie sogar so weit führen, was man gar nicht denken würde, dass eine MI dazu in der Lage ist.

Suchwörter: Künstliche Intelligenz, global, Kommunikation, Erkenntnis, Philosophie, Glaube, Israel


Megalomane und Gigantophobe

Nächstes Band: KKI – Künstliche Künstliche Intelligenz

ungarisch spanisch russisch Esperanto englisch Gigantophobic and Megalomaniac