Jahrmarkt der Eitelkeit (Vanity Fair, 2004, USA)

22.07.2012

Drama
Autor: William Makepeace Thackeray
Regie: Mira Nair ("Kama Sutra: A Tale of Love")

FilmdatenbankWikipedia

Vanity Fair

Den Film muss man auch zweimal sehen, ähnlich wie Das Geisterhaus; und dazwischen das Buch lesen. Dann werden viele Details verständlicher und auch deutlich, dass der Film die Absicht des Schriftstellers William Makepeace Thackeray (nämlich die Verspottung der Viktorianischen Gesellschaft) verpasst. So bleibt nur der Eindruck einer Jane-Austen-Verfilmung mit sexy gekleideten viktorianischen Frauen und vielen gesellschaftlichen Angelegenheiten: Wer was anhat und wann Geburtstag hat. So bleibt er ein Film für Frauen.

Meine Bewertung auf der Skala zwischen 1 und 9:

7


Filmblog

aatsolymosi.com