Tee mit Mussolini (Tea with Mussolini, 1999, I)

20.10.2012

Drama
Regie: Franco Zeffirelli ("Jesus of Nazareth", "Brother Sun, Sister Moon", "Callas Forever")
Stars: Judi Dench, Cher ("Faithful", "Silkwood", "Stuck on You", "The Witches of Eastwick")

FilmdatenbankWikipedia

Tea with Mussolini

Kriegsfilme mag ich nicht allzu sehr, und die, die die Schrecken des Faschismus weiter konjugieren, noch weniger. Ich meine, nach einer Weile hat man die Nase schon voll damit. Italiener haben jedoch die Fähigkeit, die Schrecken aus neuen Gesichtspunkten darzustellen (neben Franco Zeffirelli auch noch Roberto Benigni und Silvio Soldini). Diesmals aus der Sicht konservativen englischer Damen, die aus Gutgläubigkeit in Florenz geblieben sind. Bessere Filme wecken dann in mir auch die Frage, wie ich mich wohl in einer ähnlichen Situation verhalten würde. Würde ich hier in meinem Haus bleiben, wenn wieder solche Schrecken über uns herinbrächten? Wie lange? Wie alt müsste ich dazu sein? Und vor allem, was ich für die Menschen um mich herum tun würde?

Cher mag ich nicht übermäßig; dies hier ist ihr bester Auftritt.

Meine Bewertung auf der Skala zwischen 1 und 9:

7


Filmblog

aatsolymosi.com