Die unbarmherzigen Schwestern (The Magdalene Sisters, 2002, UK)

 26.06.2012

Drama
Regie: Peter Mullan
Edition: T5 Meisterwerke

FilmdatenbankWikipedia

The Magdalene Sisters

The Magdalene Sisters haben damals viel Wirbel aufgerührt – der Vatikan hat Katholiken nicht empfohlen, den Film anzuschauen. Er war ein Vorspiel für die Missbrauchsskandale in den Kirchen und behandelt dasselbe Thema. Er ist in der Arthaus-Reihe „Große Kinomomente“ erschienen, wo einerseits anspruchsvolle Filme veröffentlicht werden, andererseits hat Arthaus irgendwas mit dem Spiegel-Magazin zu tun, daher die ideologische Ausrichtung ist von vornherein klar. Wenn man sich für so einen Film entscheidet, muss man schon mit Schwulen (Brokeback Mountain) oder Grünem Essen (We Feed the World), amerikanischem Militarismus (The Road to Guantanamo) oder Sex im Alter (Wolke 9) – also mit Achtundsechziger Themen rechnen. Und dann ist es gleich verdächtig, wie authentisch wohl die Darstellung ist. Die unbarmherzigen Schwestern (der Titel wurde eingedeutscht, auch nicht ideologiefrei) ist eindeutig parteiisch – also antiklerikal. Es ist keine Frage, dass nicht alle Nonnen so böse und alle Insassen so gut und unschuldig sind, wie im Film dargestellt. An der anderen Seite wohnte mein Bruder auch in einem katholischen Internat und wurde für sein ganzes Leben davon gezeichnet. Wobei – für andere war das eine tolle Jugend, die vielleicht nicht so geschädigt ins Heim kamen wie er (von meiner alleinerziehenden Mutter) oder die Mädchen im Film. Und dann natürlich auch noch der kulturelle Abstrich. Das, was vor hundert Jahren normal war und an vielen Gegenden der Erde auch heute noch (etwa: Kinder zu schlagen), erscheint uns aus unserer einige Dekaden alten Kultur als abscheulich – und auf das Ergebnis können wir nicht einmal stolz sein (etwa: Scheidungsrate, s. mein Bruder und ich auch).

Wie auch immer: Die Skepsis gegenüber Authentizität bei solchen Filmen bleibt, selbst wenn sie gut sind.

Meine Bewertung auf der Skala zwischen 1 und 9:

7


Filmblog

aatsolymosi.com