Portugál (2000, H)

29.09.2012

Comedy
Regie: Lukáts Andor
Star: Ónodi Eszter

port.hu

Portugál

Als Film ist langweilig; als Bühnenstück nicht schlecht. Während des Zuschauens haben ich zwischen 4 und 5 hesitiert, zum Schluss ist es aber doch eine 6 geworden. Nicht als ob das Ende weniger blödsinnig wäre, aber so langsam kam hoch, dass sich hinter dem Blödsinn (der meisten ungarischen Komödien) doch eine tiefsinnige Darstellung des öden Landlebens versteckt. Trostlosigkeit scheint im überwiegend in einer schäbigen Dorfkneipe gezeigten Dialogen durch – und die Leute wissen nicht einmal, was für ein trostloses Leben sie haben. Der Protagonist weiß es alleine, deswegen ist er aus der Stadt von seiner Frau (eine BMW-Fahrerin) abgehauen – er weiß aber auch keine Lösung.

Die Sprache ist lustig: eine Parodie des inhaltslosen Volksgelabers. Die Musik ist gut; Ónódi Eszter enttäuscht ein bisschen.

Meine Bewertung auf der Skala zwischen 1 und 9:

6


Filmblog

aatsolymosi.com